Aktivitäten 2019


 Überregionale Scheckenclub-Vergleichsschau in Rheinberg

Als freudiges und fröhliches Wochenende erlebten 20 Freunde unseres Scheckenclubs die 45. Überregionale vom 10.-13. Oktober in Rheinberg, im Land NRW. Schon zu den ersten dieser Schauen, der Grundstein wurde in Essen, LV Rheinland, gelegt, rief uns damals unser legendärer Rheinischer Schecken-Züchter Heinz Öhrlich auf. Nun feierte genau dieser Club, der Scheckenclub Rheinland, in dem auch die Rheinischen Schecken erzüchtet wurden, seinen 100. Geburtstag innerhalb dieser 45. Scheckenclub-Vergleichsschau. „In alter Freundschaft“ gratulierte unser Vorsitzende Ewald Dietz mit einem größeren Schokoladen-Kontingent aus Waldenbuch. Bei sehr guter Stimmung und vorbildlicher Durchführung, wofür sich stellvertretend für Alle Ausstellungsleiter Werner Winkens und Clubvorsitzender Norbert Schellen verantwortlich zeichneten, war es nicht nur für uns Württemberger ein tolles Erlebnis dabei gewesen zu sein.

 

Nun, wir sind nicht nur dabei gewesen – unter den 1.200 Schecken auf der Messe in Rheinberg waren von 17 Ausstellern 126 Tiere gemeldet. Am Einlieferungstag stellten wir fest, dass „die Trauben doch sehr hoch hängen“, unsere Erfolgserwartungen hielten sich in Grenzen. Nach der Auswertung und am Festabend herrschte Riesenfreunde und Stolz über unsere Ergebnisse. In der Clubmeisterschaft sind wir Vizemeister hinter Westfalen und vor Bayern. Bei den Rassemeisterschaften 7-mal auf den ersten drei Rängen. Dazu 8 Siegertiere gestellt.

Wohl ein Schelm der denkt, dass dies nicht gefeiert wurde.

Rassemeister: 2. Alfred Freudenmann – DRSch.s.w. mit 483,5 Punkten; 2. Armin Stärk – DRSch. bl.w. mit 479,5 Punkten; 3. Hans Ströhle – DRSch. hav.w. mit 480,5 Punkten; 3. Heinz Öhrlich – Rh.Sch. mit 482,5 Punkten; 3. Sonja Biesinger – Kl.Sch. bl.w. mit 481,5 Punkten; 2. Reinhard Mack – Engl.Sch. bl.w. mit 482,5 Punkten und 1. Günter Haußler – Zw.Sch. thür.w. mit 482,0 Punkten.

Siegertiere kamen von: Alfred Freudenmann – 1,0 DRSch. s.w.; Ewald Dietz – 1,0 + 0,1 DRSch. bl.w.; Heinz Öhrlich – 0,1 Rh.Sch.; Sonja Biesinger – 0,1 Kl.Sch. bl.w.; Reinhard Mack – 0,1 Engl.Sch. bl.w.; Günter Haußler – 1,0 Zw.Sch. s.w. und Dieter Heuschele – 0,1 Zw.Sch. bl.w..

 

Vorschau: 11. Landesclubschau am 18.-19. Januar 2020 in Gaildorf. Meldeschluss ist der 17. Dez. 2019 bei Ewald Dietz.

Anmeldungen laut AB nur über den Clubvorsitzenden. Die Vereinigten Spezialclubs feiern in Gaildorf ihr 100-jähriges Bestehen. Dies ist ein zusätzlicher Grund, dass wir bei dieser bedeutenden Schau mit unseren Schecken auch quantitativ stark präsent sein sollten.


Jungtierschau am 28.07.2019 in Schönaich 

 Zu unserer Jungtierschau am 28. Juli in Schönaich waren immerhin 104 Schecken und 31 Kaninchen bei der offenen Schau gemeldet, die fast ausschließlich von Scheckenclub-Mitgliedern präsentiert wurden. Gemeinsam mit dem Scheckenclub Baden boten wir doch zum wiederholten Mal eine für heutige Zeiten ansehnliche Ausstellung mit 135 Tieren. Nach unserem traditionellen sehr leckeren Frühstück besichtigten die Clubfreunde das faszinierente Bauwerk „Schönbuchturm“ bei Herrenberg. Nach der Bewertung der Preisrichter Frank Dettinger, Günter Haußler, Kurt Schach und Gerhard Zimmermann standen gegen 11.00 Uhr die Ergebnisse fest und der von Michelle und Eva erstellte Katalog lag vor. Um 13.30 Uhr begann die Sommerversammlung, die Ewald Dietz gegen seine Gewohnheiten in unglaublichen knappen 30 Minuten abgeschlossen hatte. Priorität hatte an diesem Tag ohnehin die Pflege der Freundschaften zwischen Baden und Württemberg. Wesentliches zur Sommerversammlung: Ganz herzlich begrüßte E. Dietz den Präsidenten der schweizerischen Rheinischen Scheckenzüchter Daniel Graf sowie den Vorsitzenden des Badischen Scheckenclubs Armin Fieberg.

 

Wer zur Überregionalen am 12.-13. Okt. In Rheinberg direkt an die AL gemeldet hat, sollte E. Dietz über seine Meldung aus technischen Gründen informieren. Eine interne Clubschau findet 2019 nicht statt, da wir die Landesclubschau am 18.+19. Jan. 2020 in Gaildorf stark beschicken wollen. Die Clubvereinigung feiert 100 Jahre Bestehen, unser Club war damals Gründungsmitglied. Mitarbeiter sowie Zuträger sind erwünscht. Meldeschluss ist der 17. Dez. 2019 nur über den Scheckenclub. Neuaufnahmen: Sascha Schmitt und Denise Heischkel wurden mit Freuden in den Club aufgenommen. Sie züchten DRSch. bl.w. und Kl.Sch. schw.w.. Die Mitglieder stimmten dem Antrag der Vorstandschaft zu, dass unser Club die Überregionale Scheckenclub-Vergleichsschau im Oktober 2021 in Sontheim/Brenz durchführen kann. 


 Familientag 2019 in Tübingen 


 Jahreshauptversammlung 

Die JHV am 10.03. 2019 in Hausen i. K. brachte folgende Wahlergebnisse: 1. Vorsitzender Ewald Dietz, Kassier Günter Haußler, Beisitzer Ralf Conzelmann, Beisitzerin Michelle Kolleth (Neuwahl), Kassenrevisor Dieter Senner. Dieter Heuschele kandidierte nach 45-jähriger Ausschuss-Tätigkeit nicht mehr.

 

Für den Club-Familientag am 16. Juni in Tübingen ist eine Anmeldung bis zum 25. Mai bei E. Dietz, Tel. 07157-61700 notwendig. Tagesablauf: 10.00 Uhr am i-Punkt an der Neckarbrücke 1, 72072 Tübingen; 10.15 Uhr Altstadt-Führung; 12.00 Uhr Mittagessen beim Neckarmüller; ca. 14.30 Uhr Stocherkahn-Fahrt auf dem Neckar.

 

Clubjungtierschau am 28. Juli zusammen mit dem Scheckenclub Baden im ZH in 71101 Schönaich, Hegnerweg: angeschlossen ist eine offene Jungtierschau mit Kaninchen, Geflügel und Tauben. Auch Nicht-Mitglieder können sich beteiligen. Die ausgestellten Tiere müssen gegen RHD geimpft sein.

 

11. -13. Oktober: Überregionale Scheckenclub-Vergleichsschau in den Messehallen Rheinberg. Meldepapiere können bei e. Dietz angefordert werden.

 

Die Clubmeisterschaft 2019 wird bei der Landesclubschau am 18.+19. Januar 2020 in Gaildorf ermittelt.